• ehrliche & kompetente Beratung
  • professionelle Installation
  • dauerhafter Kundensupport
  • ehrliche & kompetente Beratung
  • professionelle Installation
  • dauerhafter Kundensupport

Experteninterview mit Jürg Vogt - Gründer und Mastermind der Schweizer Klangleitermanufaktur VOVOX

Je unmittelbarer und direkter Klänge unser Ohr erreichen, um so stärker vermögen sie, uns zu berühren. Weil wir von VOVOX eine Leidenschaft haben für Musik, setzten wir uns das Ziel, Klangleiter zu entwickeln: Kabel, die so konzipiert und optimiert sind, dass sie Klangsignale so rein wie möglich übertragen können. Der Massstab, an dem sich alle audiotechnischen Konzepte messen müssen, ist das menschliche Gehör. - Jürg Vogt

Wie wichtig ist Musik in deinem Leben?

Bereits seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit Musik. Auch wenn ich es als Musiker (E-Bass und neuerdings auch Kontrabass) nicht wirklich weit gebracht habe, ein Instrument zu spielen macht einfach richtig Spass! Ich habe auch eine Zeit lang viele Aufnahmen gemacht und dabei mein Gehör intensiv geschult. Stilistisch war ich schon immer für sehr viele Richtungen offen. Egal ob es knallt oder säuselt, klassisch ist oder experimentell wird, wenn ich Musikerinnen und Musikern zuhöre die mit Können und Herz spielen nimmt mich das einfach mit. Am intensivsten erlebe ich Musik live und im kleinen Rahmen.

Jürg, bitte erzähle uns etwas über deinen beruflichen Werdegang und auch darüber, wie VOVOX ins Leben gerufen wurde.

Ich habe an der ETH Zürich Werkstoffkunde studiert, mich dabei auf Kunststoffe spezialisiert und danach während rund zwölf Jahren in der industriellen Forschung und Entwicklung gearbeitet. In dieser Zeit habe ich auch intensiv selber Musik gemacht und in verschiedenen Bands gespielt. Über einen Musikerkollegen und dessen Gitarrenlehrer, Kaspar Kramis, ist das Thema Kabel erstmals aufgepoppt. Auf das Thema aufgesprungen bin ich nur deshalb, weil mir die Behauptung, dass Kabel in der Lage sein sollen den Klang zu beeinflussen, derart abwegig erschien, dass ich sie nicht unüberprüft stehen lassen konnte. Weil das, was ich zu meiner Überraschung fand, meinem Intellekt entgegen stand, musste ich mich einfach tiefer mit den Zusammenhängen befassen und wollte herausfinden, welche Parameter an einem Kabel den Klang zu beeinflussen vermögen. Und so ging das Experimentieren los. Nachdem ich während fünf Jahren getüftelt und geforscht hatte, kratzte ich meine gesamten Ersparnisse zusammen und gründete VOVOX. Das war 2003, also nun bereits vor 15 Jahren.

Was unterscheidet VOVOX von anderen Kabelherstellern?

Ich kenne nicht alle anderen Kabelhersteller und muss zwangsläufig etwas pauschal antworten.Wir dürfen sicher für uns in Anspruch nehmen, einen aussergewöhnlich engen Bezug zur Musik schon bei deren Entstehung zu haben und deshalb gut zu wissen, was unverfälschter, natürlicher Klang ist. Ein grosser Teil der von uns hergestellten Kabel wird von Musikern verwendet oder kommt in Tonstudios zum Einsatz. Da wir mit unseren Klangleitern das Ziel verfolgen, Tonsignale so detailgetreu wie möglich zu übertragen, ist dieser Bezug wichtig: Ein Musiker weiss sehr genau, wie sein Instrument klingt. Ein Gitarrist zum Beispiel kann beim Spielen sofort sagen, ob er sich mit dem einen oder anderen Kabel direkter mit seinem Instrument verbunden fühlt. Dies ist für uns eine entscheidende Information. Angeschlossen an ein HiFi-System ist dieser Bezug oft viel schwerer herzustellen. Es sind dann bereits dermassen viele andere Faktoren beteiligt, dass ein Klangergebnis viel schwieriger einzuordnen ist.Wir versuchen unsere Klangleiter auf einer soliden, naturwissenschaftlichen Basis zu entwickeln. Wo wir empirisch Effekte feststellen, die wir nicht erklären können, stehen wir zu unserem Nichtwissen. Verschwurbelte pseudowissenschaftliche Erklärungen sind nicht meine Sache. Lieber ermöglichen wir unseren Kunden Testmöglichkeiten, damit sie sich selbständig und unabhängig ein Urteil bilden können.

Wie können unsere Kunden das maximale Potential Ihres Audio-Systems, im Hinblick auf das Thema Klangleiter, entfalten?

Wenn es um das Maximum geht ist die Antwort einfach: einmal alles mit scharf! In der Praxis müssen wir uns realistischerweise meist am Optimum und nicht am Maximum orientieren. Meine Tipps für eine schrittweise Verbesserung sind:ausser bei Plattenspielern nach Möglichkeit nicht abgeschirmte Interconnectkabel verwendenkeine zu langen Lautsprecherkabel einsetzen. Längen unter 3.5 m sind ideal.den Einfluss von Netzkabeln unbedingt ausprobieren!auch den Digitalkabeln eine Chance geben. Niemand konnte mir bisher eine schlüssige Antwort liefern, weshalb Digitalkabel eine Einfluss auf den Klang haben können. Versuchen Sie es dennoch. Manchmal ist in der Tat kaum ein Unterschied hörbar, meist aber eben doch.Skepsis ist gut, Erfahrung (und vor allem eigene!) ist besser.

Die Portfolios der Bereiche Pro Audio und Home Audio wurden mit dem Sortimentswechsel zusammengefasst. Welcher Intention geht VOVOX damit nach?

Jene Kunden, die wir mit unseren Klangleitern ansprechen möchten, verfolgen eigentlich das gleiche Ziel, egal ob es sich um Musiker, Toningenieure oder Musikgeniesser handelt: Sie suchen nach Kabeln, die eine möglichst unverfälschte und verlustfreie Übertragung von Tonsignalen ermöglichen. Dadurch, dass wir die Bereiche Pro Audio und Home Audio zusammenfassen, können wir Kabel in grösseren Mengen und dadurch zu günstigeren Preisen produzieren. Auch die Kosten im Vertrieb werden kleiner. Unter dem Strich können wir schlicht ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis anbieten. Dass wir uns selber durch die geringere Produktvielfalt auch noch das Leben etwas erleichtern konnten, ist eine Zugabe. 

Was ist neu und wo konntet ihr euch weiterhin verbessern?

Aus bisher sieben Produktfamilien sind drei geworden. Das zeigt: Es hat sich einiges geändert. Je nachdem, ob man den Wechsel nun aus der Sicht des professionellen Anwenders oder des Home Audio Kunden anschaut werden nun die Änderungen unterschiedlich wahr genommen. Aus der Sicht des Home Audio Kunden, würde ich folgende Zusammenfassung machen: Wir legen mit dem excelsus-Sortiment eine neue Top-Range vor, die mindestens auf dem Niveau von (bisher) VOVOX textura liegt, oft sogar deutlich darüber. Insbesondere mit dem excelsus drive Lautsprecherkabel ist uns meiner Meinung nach ein echter Wurf gelungen. Ich finde, es ist das beste Lautsprecherkabel, das wir je in Serie hergestellt haben. Es überflügelt sogar die frühere textura fortis Range. Bei den Digitalkabeln bieten wir neu auch Kabeltypen an, die von den technischen Werten her (z.B. der Impedanz) eigentlich ungeeinget sind, von denen wir aber wissen, dass sie in der Praxis hervorragende Ergebnisse ermöglichen. Wir konnten das Preis-/Leistungsverhältnis weiter steigern. Selbst die günstigeren Kabellinien müssen den Vergleich mit deutlich teureren Vergleichsprodukten nicht scheuen.